Flachdachsanierung, Dachsanierung, Balkonbeschichtung, Terrassenbeschichtung, Flüssigkunststoffe, Dachabdichtung

 




                   

 

Moderne Sanierungsmethoden für Flachdächer, Terrassen, Balkone, Schwimmbecken u.v.m.. Hier finden Sie Informationen für verschiedene Montageprojekte! Dachsanierung, Dachbeschichtung, Dachabdichtung, Dachinstandsetzung, Dach abdichten, Dach reparieren, Dach sanieren, Dach Sanieren, Dachbedeckung, Dachschaden, Dachschäden, Dach undicht, Dach kaputt, Dachbegrünung, Dachversiegelung, Eternitdach, Wellasbest, Faserzement, Blechdachsanierung, Dachreinigung, Asbestdachsanierung, Wellasbestzement, Wellasbestplattenbeschichtung, Wellasbestplattenversiegelung, Industriedach, Metalldach, Asbestdach, Bungalow, Blechdach, Mariseal, Wellblechdach, Gewerbeimmobilien, Teerpappe, Foliendach, Pappdach, Attika, Wandanschluss, Dachdurchbruch, Flachdach abdichten, Flachdach Sanieren, Flachdach sanieren, Flachdach reparieren, Flachdachreparieren, Flachdach Reparieren, Dachsanierung, Dachdecker, Flachdachsanierung, Dachsanierung, Flüssigkunststoff, Dach, Abdichten, MARISEAL, Düsseldorf, Neuss, Krefeld, Mönchengladbach, Flachdach, Bitumen, Teerpappe, Betumenpappe, Bitumenpappe, Dachfolie, Renovierung, Heimwerker, Handwerker, Dachdeckermeister, VULKEM, Dichtmasse, Silicon, Silikon, Sillikon, undicht, Wasserschaden, Regenwasser, Dachabdichtung, Regenwasserschutz, Blechdach, Welldach, Wellblechdach, Wellasbestdach, Eternitdach, Garagendach, Terasse, Balkon, Schwimmbecken, Zisterne, Kieseldach, Reparatur, Dachgaube, Kamin, Kamien, Dichtung, Bausanierung, Wintergarten, Hausbau, Renovieren, Renowieren, Foliendach, Dachbegruenung, Dachmontage, Energiekosten, dachdecker, flachdachsanierung, dachsanierung, flüssigkunststoff, dach, abdichten, mariseal, düsseldorf, neuss, krefeld, rheydt, mönchengladbach, flachdach, dachziegel, bitumen, teerpappe, betumenpappe, dachfolie, bitumenpappe, schimmelbildung, renovierung, schimmelpilz, heimwerker, handwerker, dachdeckermeister, obi, baumarkt, praktiker, dichtmasse, silicon, silikon, sillikon, undicht, wasserschaden, regenwasser, dachabdichtung, M. SCHMITZ, regenwasserschutz, blechdach, welldach, wellblechdach, eternitdach, garagendach, terasse, balkon, schwimmbecken, zisterne, kieseldach, reparatur, rohrleitungen, atika, dachgaube, dachfirst, kamien, dichtung, bausanierung, wintergarten, hausbau, renovieren, renowieren, zimmermann, dachpappe, foliendach, dachbegruenung, hausbau, installation, montage

Sie haben Probleme mit Ihrem Flachdach? Ihr Flachdach ist undicht? Wir können Ihnen helfen!
Aufgrund unserer mehrjährigen Erfahrung, kenne wir die Problematik der Flachdächer aus erster Hand. Es muss jedoch nicht unbedingt die Aufsattelung eines geneigten Daches sein, um die Problematik der Flachdächer in den Griff zu bekommen. Unter Berücksichtigung der örtlichen Gegebenheiten und unter Anwendung von hochwertigen Dachabdichtungssystemen kann auch ein Flachdach dauerhaft dicht und problemlos sein. Die Problematik der Flachdächer begründet sich oft aus der Tatsache, dass an der falschen Stelle gespart wurde. Zum Beispiel wird für den repräsentativen Bodenbelag häufig das vielfache der Dachabdichtungskosten ausgegeben, obwohl das Dach Ihre Einrichtungen und Güter schützen soll. Gern sind wir zur Begutachtung und Ausarbeitung eines Sanierungskonzeptes für Ihr Flachdach bereit.

FK-Vertrieb Flüssigkunststoffe,

Flachdächer sind, bedingt durch ihre Konstruktion, den klimatischen Einflüssen stärker ausgesetzt, als ein Dach mit ausgeprägtem Gefälle. Da sich Temperaturschwankungen direkt auf die Dachhaut auswirken, wird von der jeweiligen Dachabdichtung eine Mindestelastizität erwartet, bei der die herkömmlichen Produkte nach einigen Jahren an ihre Grenzen stoßen. Entweder reicht die Elastizität nicht aus oder das Produkt enthält Weichmacher, die im Laufe der Zeit austreten und zur Versprödung der Oberfläche führen (z.B. bei einem Foliendach). Insbesondere bei Dächern, die mit Bitumen (Teerpappe) gedeckt sind, ist die Blasen- und Rissbildung, nach mehrjähriger Sonneneinstrahlung, ein immer wieder auftretendes Problem. Seit Jahrzehnten behandelt man diese Schäden immer wieder gleiche. Undichte Stellen werden mit Bitumenspachtel, Dachpappeflicken oder ähnlichen Materialien beigearbeitet, aber die eigentliche Ursache für das Eintreten der Feuchtigkeit, das Verspröden der Dachhaut, wird nicht beseitigt. Ein erneutes "Flicken" ist also in absehbarer Zeit vorprogrammiert.

Für die moderne Flachdachbeschichtung verwenden wir innovative Flüssigkunststoffe, die über viele Jahrzehnte ihre Dauerelastizität behalten und Ihnen die Sicherheit einer 100%tigen Dichte geben.

Die beiden häufigsten Gründe für undichte Flachdächer

1. Risse, die im Laufe der Jahre durch Temperaturschwankungen immer wieder entstehen, geben kleinsten Wassermengen die Chance, in die Dachkonstruktion einzudringen. Diese Feuchtigkeit will bei der nächsten Sonneneinstrahlung wieder austreten bzw. verdampfen.  Da sich die kleinen Risse in der Oberfläche durch die Sonnenhitze wieder geschlossen haben, baut sich unter der Oberfläche, so wie in einem Dampfkessel, Wasserdampfdruck auf. Durch diesen Druck verliert die Dachbedeckung im Laufe der Jahre ihre Klebekraft. Gleichzeitig verliert sie durch die Temperaturschwankungen auch noch ihre Elastizität. Sie bekommt weitere Risse und das Dach wird immer undichter.

2. Die meisten Dachabdichtungen sind nicht diffusionsfähig. Das Bedeutet, die innere Raumfeuchtigkeit kann nicht austreten. Auch hierbei kondensiert die Feuchtigkeit unter der Dachhaut. Dadurch entsteht ebenfalls ein Druckaufbau, der innerhalb der Dachhaut zur Blasenbildung führt. Die Folge, das Dach wird immer wieder undichter.

MARISEAL Flüssigkunststoffe von M. SCHMIZT bieten folgende Vorteile:

Einkomponenten - flüssig - Polyurethan - Elastomer.

Einfache Verarbeitung (mit Rolle, Pinsel oder Airles-Spritzverfahren).

Optimiertes Langzeitverhalten.

Dauerhaft hochelastisch, ohne Weichmacher.

100% Wasserdicht (geprüft mit 70 m Wassersäule = 7 bar).

Hoch- und Tieftemperaturbeständig.

Sehr diffusionsfähig (Feuchtigkeit kann aus, aber nicht eintreten).

Sehr gute Chemikalienbeständigkeit.

Extrem hohe Eigenklebekraft (für alle Untergründe geeignet).

MARISEAL Typ 250 ist besonders geeignet für:

Alle Flachdächer (insbesondere bei einer geplanten Dachbegrünung), alle Metalldächer (als optimaler Korrosionsschutz), Balkone, Terrassen, Schwimmbecken, Wassertanks, Wasserrohre, sowie als UV- Schutz für Flachdächer die mit PUR-Schaum beschichtet sind.

Polyurethan-Elastomer von MARISEAL ist eine Hochleistungsdachbeschichtung für alle Flachdacharten. Bei richtiger Verarbeitung bildet das Produkt auf dem Flachdach eine fest verklebte Folienschicht, die sich durch extrem hohe Bruchdehnung (bis 900%), sehr gute Diffusionsfähigkeit und einer extrem guten Haftung am Untergrund, auszeichnet. Die einfache Verarbeitung und der Umstand, dass die hier beschriebenen Systeme einkomponentig sind, ist der Garant für eine hochwertige Dachsanierung.

Flüssigkunststoffe für Flachdächer werden heute auch von einigen innovativen Dachdeckern angeboten. Die aktuellen Richtlinien für Flachdächer gehen explizit auf Flüssigkunststoffe für die Dachabdichtung ein. Damit werden also Verarbeitungs-richtlinien für diese Produkte, und insbesondere Mindestanforderungen, klar definiert.

MARISEAL- Elastomere sind geeignet für das Auftrag mittels Fassadenrollen oder mit einem Dachdeckerbesen. Ferner kann man MARISEAL auch mit einem Airles-Spritzverfahren verarbeiten. In jedem Fall wird ein ausgezeichnetes Ergebnis erzielt.

Dachsanierung, Dachbeschichtung, Dachabdichtung, Dachinstandsetzung, Dach abdichten, Dach reparieren, Dach sanieren, Dach Sanieren, Dachbedeckung, Dachschaden, Dachschäden, Dach undicht, Dach kaputt, Dachbegrünung, Dachversiegelung, Eternitdach, Wellasbest, Faserzement, Blechdachsanierung, Dachreinigung, Asbestdachsanierung, Wellasbestzement, Wellasbestplattenbeschichtung, Wellasbestplattenversiegelung, Industriedach, Metalldach, Asbestdach, Bungalow, Blechdach, Mariseal, Wellblechdach, Gewerbeimmobilien, Teerpappe, Foliendach, Pappdach, Attika, Wandanschluss, Dachdurchbruch, Flachdach abdichten, Flachdach Sanieren, Flachdach sanieren, Flachdach reparieren, Flachdachreparieren, Flachdach Reparieren, Dachsanierung, Dachdecker, Flachdachsanierung, Dachsanierung, Flüssigkunststoff, Dach, Abdichten, MARISEAL, Düsseldorf, Neuss, Krefeld, Mönchengladbach, Flachdach, Bitumen, Teerpappe, Betumenpappe, Bitumenpappe, Dachfolie, Renovierung, Heimwerker, Handwerker, Dachdeckermeister, VULKEM, Dichtmasse, Silicon, Silikon, Sillikon, undicht, Wasserschaden, Regenwasser, Dachabdichtung, Regenwasserschutz, Blechdach, Welldach, Wellblechdach, Wellasbestdach, Eternitdach, Garagendach, Terasse, Balkon, Schwimmbecken, Zisterne, Kieseldach, Reparatur, Dachgaube, Kamin, Kamien, Dichtung, Bausanierung, Wintergarten, Hausbau, Renovieren, Renowieren, Foliendach, Dachbegruenung, Dachmontage, Energiekosten, dachdecker, flachdachsanierung, dachsanierung, flüssigkunststoff, dach, abdichten, mariseal, düsseldorf, neuss, krefeld, rheydt, mönchengladbach, flachdach, dachziegel, bitumen, teerpappe, betumenpappe, dachfolie, bitumenpappe, schimmelbildung, renovierung, schimmelpilz, heimwerker, handwerker, dachdeckermeister, obi, baumarkt, praktiker, dichtmasse, silicon, silikon, sillikon, undicht, wasserschaden, regenwasser, dachabdichtung, M. SCHMITZ, regenwasserschutz, blechdach, welldach, wellblechdach, eternitdach, garagendach, terasse, balkon, schwimmbecken, zisterne, kieseldach, reparatur, rohrleitungen, atika, dachgaube, dachfirst, kamien, dichtung, bausanierung, wintergarten, hausbau, renovieren, renowieren, zimmermann, dachpappe, foliendach, dachbegruenung, hausbau, installation, montageFlachdach abdichten, Flachdach Sanieren, Flachdach sanieren, Flachdach reparieren, Flachdachreparieren, Flachdach Reparieren, Dachsanierung, Dachdecker, Flachdachsanierung, Dachsanierung, Flüssigkunststoff, Dach, Abdichten, Mariseal, Düsseldorf, Neuss, Krefeld, Rheydt, Mönchengladbach, Flachdach, Bitumen, Teerpappe, Betumenpappe, Dachfolie, Bitumenpappe, Renovierung, Heimwerker, Handwerker, Dachdeckermeister, Dichtmasse, Silicon, Silikon, Sillikon, undicht, Wasserschaden, Regenwasser, Dachabdichtung, Regenwasserschutz, Blechdach, Welldach, Wellblechdach, Eternitdach, Garagendach, Terasse, Balkon, Schwimmbecken, Zisterne, Kieseldach, Reparatur, Dachgaube, Kamien, Dichtung, Bausanierung, Wintergarten, Hausbau, Renovieren, Renowieren, Dachpappe, Foliendach, Dachbegruenung, Montage, Energiekosten, NRW, dachdecker, flachdachsanierung, dachsanierung, flüssigkunststoff, dach, abdichten, mariseal, düsseldorf, neuss, krefeld, rheydt, mönchengladbach, flachdach, dachziegel, bitumen, teerpappe, betumenpappe, dachfolie, bitumenpappe, schimmelbildung, renovierung, schimmelpilz, heimwerker, handwerker, dachdeckermeister, obi, baumarkt, praktiker, dichtmasse, silicon, silikon, sillikon, undicht, wasserschaden, regenwasser, dachabdichtung, M. SCHMITZ, regenwasserschutz, blechdach, welldach, wellblechdach, eternitdach, garagendach, terasse, balkon, schwimmbecken, zisterne, kieseldach, reparatur, rohrleitungen, atika, dachgaube, dachfirst, kamien, dichtung, bausanierung, wintergarten, hausbau, renovieren, renowieren, zimmermann, dachpappe, foliendach, dachbegruenung, hausbau, installation, montage, energiekosten, regional, nrw

1. Was ist Elastomer?

Polyurethan-Elastomer MARISEAL ist ein flüssiger Kunststoff, der auf dem Dach eine hochelastische, selbstklebende Abdichtungsfolie bildet. MARISEAL reagiert nach Art der Polymerisation, ist absolut weichmacherfrei und eignet sich für annähernd alle Oberflächen von Dächern. Die fertige Beschichtung ist naht- und fugenlos und zeichnet sich durch sehr hohe Elastizität und Diffusionsfähigkeit aus.

2. Wie wird Elastomer verarbeitet?

MARISEAL ist einkomponentig und kann mit Lammfellrolle, Pinsel, Besen oder im Airless-Spritzverfahren verarbeitet werden.

3. Welche Anforderungen werden an den Untergrund gestellt?

MARISEAL kann auf jedem Untergrund verarbeitet werden, der sauber, fest und trocken ist. Bei porösen Untergründen kann MARISEAL stark verdünnt aufgetragen werden. Es können aber auch geeignete Primer, z.B. MARIPUR 7000, eingesetzt werden. Der Einzelfall ist zu prüfen.

4. Wie lange hält eine MARISEAL Dachbeschichtung?

MARISEAL ist ein aromatisches Polyurethan-System. Eine MARISEAL Elastomer-Schicht hält den Wetterbelastung (Sonne, Regen, Hagel, Frost), auch bei stärkster UV-Einstrahlung über viele Jahrzehnte stand. Die Abwitterung (der Verschleiß) beträgt laut Langzeitstudie / Gutachten der Universität Athen,  pro Jahr nur 0,5%.

In der Praxis heißt das:

Bei einer Ursprungsdicke von 1,2 mm verschleißt MARISEAL...

...nach 10 Jahren sind es noch 1,14 mm.

...nach 20 Jahren sind es noch 1,08 mm.

...nach 30 Jahren sind es noch 1,02 mm

...nach 40 Jahren sind es noch 0,97 mm

...nach 50 Jahren sind es noch 0,92 mm

...nach 60 Jahren sind es noch 0,88 mm

Bei größeren Ursprungsdicken verhält sich die Abwitterung proportional. Diese Werte wurden ohne Berücksichtigung anderer Umwelteinflüsse erstellt.

5. Welche Farben sind erhältlich?

Wir empfehlen für Dächer die Farbe silbergrau, diese hat sich in unseren Breiten besonders gut bewährt. Andere Farben sind: weiß, grün, blau und rot (nicht lagermäßig).

6. Muss MARISEAL auf Dächern mit Vollarmierung verarbeitet werden?

Ja! Die aktuellen Flachdachrichtlinien stimmen dem zu. Diese Aussage bedarf aber einiger Erklärungen. Von entscheidender Bedeutung bezüglich der Langlebigkeit ist die Schichtdicke. Diese sollte 1,2 mm nicht unterschreiten. Bei einer Vollarmierung mit MARIFLEX Gewebevlies wird dieser Wert immer erreicht. Ohne Armierung entstehen deutlich dünnere Schichten pro Arbeitsgang. Allerdings nimmt die Vollarmierung dem Elastomer einen Teil seiner hohe Elastizität. Ein guter Kompromiss ist, dass mit Gewebevlies an Anschlüssen, Dachdurchbrüchen und bei besonders kritischen Dachbereichen gearbeitet wird. Auf der Restfläche muss dann aber dafür gesorgt werden, dass die Mindestdicke von 1,2 mm eingehalten wird.

7. Kann Elastomer ein durchfeuchtetes Schaumdach retten?

Ja! Für durchfeuchtete Schaumdächer bieten wir das Spezial-Elastomer MARISEAL 200 an. Dieses kann direkt auf feuchten Untergrund aufgebracht werden. MARISEAL 200 ist in der Lage, pro m² in 24 Stunden etwa 25 g Wasser aus dem Untergrund verdunsten (ausdiffundieren) zu lassen. Die ausgezeichnete Klebehaftung auch auf feuchtem Untergrund verhindert Blasenbildung in der Dachhaut.

8. Kann Elastomer zur Abdichtung von Balkonen und Terrassen eingesetzt werden?

Ja! Bei der Abdichtung von Balkonen sind aber besondere Arbeitsweisen anzuwenden. Bei Bedarf wird einer unserer Techniker gerne Hilfestellung geben.

9. Ist MARISEAL als Dachabdichtung mit konventionellen Folien vergleichbar?

Nein! Konventionelle Folien bestehen aus Bahnen, die auf dem Dach verschweißt werden. Die Befestigung am Untergrund erfolgt entweder mechanisch (z.B. durch Verdübelung) oder durch Gewicht (lose verlegt mit Kiesschüttung). Bei Dachrändern und Wandanschlüssen werden Folien mit Aluprofilen befestigt. MARISEAL ist selbstklebend und bildet auf dem Dach eine naht- und fugenlose Folie. Selbst bei Beschädigung gibt es kein Unterwandern durch Feuchtigkeit. Die mechanischen und physikalischen Eigenschaften sind durchaus vergleichbar.

10. Worin besteht der Unterschied zwischen MARISEAL 250 und MARISEAL 200?

MARISEAL 250 ist das Standard-System. Es sollte in Schichtdicken von max. 0,7 mm aufgebracht werden. Größere Schichtdicken können zum Aufbrechen der Haut führen, weil die Lösemittel nicht entweichen können. Der Untergrund sollte weitestgehend trocken sein.

MARISEAL 200 ist ebenfalls einkomponentig, obwohl vor der Verarbeitung eine zweite Komponente zugegeben wird. Diese hat aber keinen Einfluss auf die Reaktion, macht also das System nicht "schneller" oder "langsamer". MARISEAL 200 kann in einem Arbeitsgang in jeder beliebigen Schichtdicke aufgetragen werden. Der Untergrund kann auch feucht sein. Beide Systeme sind airlessfähig.